Yogawaves 16.10.17

By Farhad Djabbari 7 Monaten agoNo Comments

Dynamische Minisequenzen (Karana)

– für die Praxis daheim
– oder unterwegs
– als Module für Yogaunterricht
+ Übungsskript* und Teilnahmebescheinigung
* Übungs-CDs als Begleitmaterial erhältlich: yogyourself

Im Gegensatz oder als Ergänzung zu Asanas sind Karanas fließende Abläufe (z.B. Sonnengruß), die sich innerhalb einer Praxiseinheit zur Vorbereitung/Erwärmung/Mobilisation/Synchronisierung von Bewegung und Atmung eignen bzw. ausgleichend nach statischen Haltungen wirken. Sie können jedoch ebenso isoliert als Kurzformen einer Yogasession geübt oder zu längeren Sequenzen kombiniert werden.
Es sind Serien mit unterschiedlichen Schwerpunkten und relativ einfachen Bewegungsabläufen, die auch für Einsteiger praktikabel sind und den gesamten Bewegunsapparat ansprechen.Zudem lenken sie in ihrer rhythmischen Ausführung den Atemfluß ins Bewusstsein.

Ablauf:

1) Nach dem Prinzip vinyasa krama (Sanskrit: Anordnung; schrittweiser Aufbau) werden exemplarische Karanas vorgestellt/eingeübt.
2) In Einzel- oder Teamarbeit wird ein Zielasana in Verbindung mit karana/s zu einer Sequenz entworfen,

Anleitung der erarbeiteten Sequenz in der Gruppe (optional) Feedbackrunde unter Berücksichtigung des vinyasa krama-Prinzips und des sprachlichen Aspekts.

Auf intelligente, spielerische Weise werden die Übenden bzw. auszubildenden Lehrer zur Kreativität ermuntert, sich von vorgefertigten Schemata zu lösen und das bekannte Material in neuen Kontexten zu gestalten.

Lehrerin: Sabine Mangold
Uhrzeit: 9.00-18.00h
Preis: 130€

Kontakt
Category:
  Workshop
this post was shared 0 times
 900

Leave a Reply